Der ewige Turm

Der ewige Turm

ISBN: 978 1 72948 933 8

Länge: 36 Seiten

Altersempfehlung: ab 7 Jahre

Preis: 13,00 Euro

Erhältlich bei der Autorin oder auf Amazon

Essenz: eigene Entscheidungen treffen

Inhalt: Bereits ihr ganzes Leben lang war die Prinzessin in einem einsamen Turm eingesperrt. Am Fuß des Turmes hält ein furchteinflößender Drache Wache und keinem Ritter gelang es je, zur Prinzessin zu gelangen, um sie zu befreien. So begann die Prinzessin über die Jahre mit den alten Geschichten zu hadern und machte sich schließlich auf den Weg, selbst gegen den Drachen und die Schatten ihrer Vergangenheit zu kämpfen.

 

Ein paar Worte:

Anfangs erinnert diese Geschichte an klassische Märchen: Eine junge (und vermutlich bildschöne) Prinzessin wartet in ihrem einsamen Turm auf ihren königlichen Retter, mit dem sie ihr Leben verbringen wird. Und die Prinzessin selbst ist ebenfalls überzeugt, das es so kommen muss. Doch dann wird dieses klassische Motiv der passiven Prinzessin dekonstruiert und die Teile werden neu sortiert. Was aber geschieht, wenn die Pfade der Vergangenheit verlassen werden? Was kann dann passieren? So weit die Prinzessin dieser Geschichte das beurteilen kann: Alles!

In gewisser Weise ist es dies Geschichte der Bewusstwerdung. Die althergebrachten Muster werden betrachtet und hinterfragt. Und nachdem sich das alte als „nicht mehr passend“ erwiesen hat, breitet sich ein großes, unklares Nichts vor einem aus. Dieses Märchen soll dazu einladen, vertrauensvoll in dieses Nichts hinein zu schreiten. Eine sehr schwere Handlung, aber die einzig Mögliche, wenn der eigene Weg begangen und ein eigenes Konzept für die Zukunft gefunden werden soll.

Eine Antwort auf „Der ewige Turm“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.