Der blaue Vogel

Der blaue Vogel

ISBN: 978 1 72372 589 0

Länge: 36 Seiten

Altersempfehlung: ab 5 Jahre

Preis: 13,00 Euro

Erhältlich bei der Autorin oder auf Amazon

Essenz: mit Kompromissen glücklich sein

Inhalt: Als seine geliebte Frau schwer erkrankt, macht sich der Mann auf den Weg zur einer alten, verwitterten Mühle, wo das einzige Heilmittel für seine Frau ist. Als er aber an der Mühle ankommt, bringt er damit Dinge in Lauf, mit denen er nicht gerechnet hätte.

 

Ein paar Worte:

Es geht um die genereationenübergreifenden Auswirkungen von Entscheidungen und darum, wie diese getroffen werden. Entsprechend kommt der Protagonist des Buches zunächst gar nicht vor. Zunächst geht es um ein kinderloses Paar, das durch eine sehr, schwere Phase geht, die es alleine nicht bewältigen kann. Also macht sich der Ehemann auf den Weg, um Hilfe zu holen. Die Reise ist erfolgreich, doch dafür muss er seinen ungeborenenen Sohn als Pfand versprechen. Dies führt dazu, dass eben jener Sohn Jahre später eine Entscheidung treffen muss.

In beiden Fällen dieser Geschichte – bei Vater und bei Sohn – erinnern die zu treffenden Entscheidungen an einen Handel. Beide Male muss etwas aufgegeben werden, um etwas anderes zu erhalten. Vermutlich ist das in der heutigen Zeit nicht viel anders: Jede Entscheidung für etwas ist zugleich eine Entscheidung gegen etwas. Und jede Entscheidung gegen etwas ist eine Entscheidung für etwas. Aber wie wägt man ab? Dieses Märchen soll den bewussten Umgang mit Entscheidungen und Abwägungen anregen. Denn nur, wenn der Tauschpreis einer Entscheidung bekannt ist, ist eine fundierte Wahl möglich.

2 Antworten auf „Der blaue Vogel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.